„Eine Woche berufliche Orientierung extra“

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9, liebe Eltern,

die Schule wurde heute kurzfristig von der Kommunalen Koordinierungsstelle des Rhein-Erft-Kreises über ein Angebot zur Berufswahlorientierung informiert, das sehr kurzfristig für die Sommerferien organisiert wurde. Die Schule wurde gebeten, Euch/Ihnen diese Information auch so kurz vor den Ferien noch zukommen zu lassen.
Es handelt sich bei den Ferienkursen versicherungstechnisch nicht um eine Schulveranstaltung. Die Anmeldung erfolgt privat durch die Erziehungsberechtigten (siehe unten). Eine Begleitung durch die Schule ist nicht vorgesehen.

Hier nun das Angebot:

„Eine Woche berufliche Orientierung extra“ in den Sommerferien.
Bei diesen Ferienkursen handelt es sich um ein zusätzliches, freiwilliges Angebot im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)“. Während der fünftägigen Kurse können Schülerinnen und Schüler der kommenden Jahrgangsstufen 9 und 10 praktische Erfahrungen in verschiedenen Berufsfeldern erwerben.
Die Kurse finden in außerschulischen, beruflichen Ausbildungs- bzw. Lehrwerkstätten statt und werden von erfahrenen Trägern der Berufsbildung und Beruflichen Orientierung durchgeführt.

Mit diesem Angebot ist ein Nachholen der Standardelemente nicht vorgesehen, sondern es bietet unabhängig davon eine Möglichkeit, die persönliche Praxiserfahrung zu vertiefen.

Anmeldung:

Hier finden Sie ein Anmeldeformular und eine Einverständniserklärung, welche die Eltern ausfüllen und an die Kommunale Koordinierungsstelle des Rhein-Erft-Kreises senden sollen.

Rückfragen gerne per Mail an: c.poulheim@aes-oberaussem.de

Sonnige Grüße sendet Euch und Ihnen
das StuBo-Team der Albert-Einstein-Realschule