Wir haben es auch weiterhin in der Hand…

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler.

mit dem Ende der Herbstferien gilt wieder die Pflicht auch während der Unterrichtsstunden einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Bitte achten Sie darauf, dass alle, die das Schulgelände betreten unbedingt eine Maske tragen und vor allem auch darauf, dass die Masken auch passen.

Ebenso ist die Belüftung der Unterrichtsräume folgendermaßen geregelt, alle 20 min. Stoßlüftung, wenn möglich auch Querlüftung sowie Belüftung der Unterrichtsräume in den Pausenzeiten.

Da mit dieser Praxis die Raumtemperaturen zwischenzeitlich sinken werden, achten Sie bitte darauf, dass alle Schülerinnen und Schüler warm genug angezogen sind um die Stoßlüftung auch ohne Mantel zu verkraften.

Auch nach den Herbstferien müssen alle Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof auf den Unterrichtsbeginn warten und werden dort von den Lehrerinnen und Lehrern abgeholt.

Damit vermeiden wir größeres Gedränge in Treppenhäusern und Fluren und sorgen für die Handdesinfektion aller, die das Gebäude betreten.

Da im öffentlichen Raum keine Ansammlungen von mehr als 5 Personen aus maximal zwei Haushalten zulässig sind, kann es keine Treffpunkte vor dem Schulgebäude oder auf dem Schulweg geben.

Bitte benachrichtigen Sie uns auch weiterhin, wenn Ihre KInder krank sind und nicht am Unterricht teilnehmen können. Dies ist für uns insbesondere im Fall einer notwendigen Nachverfolgung von Kontakten eine große Arbeitserleichterung.

Auch weiterhin gilt, dass die Schülerinnen und Schüler bei auftretenden Erkätungssymptomen zunächst 24 Stunden zur Beobachtung zu Hause bleiben müssen. Bleibt es bei einem reinen Schnupfen, kann danach die Schule wieder besucht werden, alle weiteren Symptome sollten Sie mit einem Arzt besprechen.

Wenn Sie in den Herbstferien mit Ihren Kindern in einem Risikogebiet waren, müssen Sie mir einen negativen Coronatest für Ihr Kind vorlegen. Diesen können Sie gerne auch per Fax oder Mail an uns übermitteln.

Sollten Sie als Kontaktperson oder selber mit COVID-19 Infizierter in Quarantäne müssen, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend damit wir mögliche Maßnahmen prüfen und ggfs. mit dem GEsundheitsamt absprechen können.

Bisher ist es uns mit vielen gemeinsamen Anstrengungen gelungen, das Infektionsgeschehen an unserer Schule gut im Griff zu behalten.

Wir wünschen uns alle, dass die auch weiterhin gelingt und bitten Sie daher auch in Ihrem und eurem privaten Umfeld weiter verantwortungsvoll und solidarisch zu handeln.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Bleiben Sie weiterhin gesund.

G. Orbach