Schülerbetriebspraktikum Jahrgangsstufe 9 – so können Eltern helfen…

Tipps rund ums Praktikum und die Bewerbungen für die weiterführenden Schulen/Ausbildung

 

Nach den Osterferien in Klasse 8 :

  • unterstützen Sie Ihr Kind frühzeitig beim Finden eines Praktikumsplatzes
  • überarbeiten Sie gemeinsam mit Ihrem Kind die Bewerbungsunterlagen
  • sprechen Sie mit Ihrem Kind über den Nutzen des Praktikums und wie man sich in Betrieben verhalten sollte
  • überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, was ein Betrieb von seinem Praktikanten erwartet (aktives Mitdenken, angemessene Umgangsformen, Pünktlichkeit…)

Nach dem Praktikum:

  • besprechen Sie mit Ihrem Kind, ob der Beruf in Frage kommt und überlegen Sie ggf. Alternativen (nutzen Sie hierfür auch die Ergebnisse der Potenzialanalyse und den Berufswahlpass)
  • suchen Sie sich auch Hilfe bei dem Berater der Agentur für Arbeit in der Schule oder bei den StuBo’s (Frau Poulheim/Frau Möhle)

Bis Ende 1. Halbjahr Klasse 10:

  • unterstützen Sie Ihr Kind frühzeitig bei den Bewerbungsunterlagen für die weiterführende Schule oder den Ausbildungsplatz und sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind dies ernst nimmt
  • prüfen Sie die Bewerbungsunterlagen auf Rechtschreibfehler oder bitten Sie eine Lehrkraft, darüber zu schauen

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>